theaterfink – im Gehen

Da Einedrahra kauft a Schloss!

Im Rahmen des Viertelfestivals Niederösterreich

Termine auf Schloss Kottingbrunn:
2., 3., 4., 10., 11. August 2019
Beginn jeweils 20:00 Uhr
Treffpunkt 19:45 Uhr: Kulturszene Kottingbrunn 
Schloß 1, A-2542 Kottingbrunn
Bitte unbedingt anmelden! Findet bei jedem Wetter statt.

Da Einedrahra!

Am 16., 17. August 2019 im Rahmen des Festivals
HIN & WEG in Litschau

Da Einedrahra hält Hochzeit!

Am 26., 27., 28. August 2019 in Klagenfurt
Treffpunkt wird bekannt gegeben.

Buch und Regie: Susita Fink
Dramaturgie: Karin Sedlak
Komposition und Liedtexte: Ernst Molden
Puppenköpfe: Roman Spiess
Kostüm / Puppenschneiderei: Nico Oest
Logistik: Sabine Perle

Mit:
Eva Billisich
Susita Fink
Claudia Hisberger
Walter Kukla
Akkordeon: Walther Soyka
Napoleon dixit: Martin Zrost


2019 –  bei Abbrucharbeiten eines alten Hauses wird eine mumifizierte Leiche gefunden.

Eine Archäologin und eine unterbeschäftigte Gerichtsmedizinerin begeben sich auf eine Zeitreise ins vormärzliche Wien, dem vermutlichen Todeszeitpunkt des Opfers. Schnell stoßen sie auf rätselhafte Aufzeichnungen über den damaligen Bewohner des Hauses: Peter Ritter von Bohr. Er war angesehener Maler, Unternehmer, Aktionär, Bankengründer, Adeliger und Geldfälscher. Aber war er auch ein Mörder?

Peter Bohr war kein geborener „Großkopfada“, dennoch schaffte er es mit unglaublicher Zielstrebigkeit und feinem Geschick in die besten Kreise des vormärzlichen Wiens.

Sein Charme, Esprit und Unternehmergeist machten den Aufsteiger zu einem gefragten Geschäftspartner. Bis seine Frau mit gefälschten Banknoten eine Rechnung bezahlen wollte.

Ein schwelender Verdacht erhärtete sich und der Skandal war perfekt: Er war ein echter Einedrahra! Und wer ist die Leiche, die so viele Jahre Jahre später in seinem Keller gefunden wurde?

theaterfink begibt sich auf eine humorvolle Spurensuche und bereist dabei die Zeit zwischen Wiener Kongress und der Märzrevolution 1848.

Eine Epoche, in der die Gesellschaft nur an der Oberfläche geordnet erschien, es darunter aber gewaltig brodelte.

Eine Epoche, in der Großkopfade und Sacklpickla gleichermaßen in der Kaiserstadt Wien ihr Glück versuchten.

War Bohr nur ein echter “Einedrahra” oder vielleicht auch ein Mörder ?

Alle Hintergründe zum Fall Bohr können Sie nachlesen in:
Österreichs genialster Geldfälscher und seine Zeit | Peter Bohr | ISBN: 9783897834866

Szenenfotos: Joseph Vonblon
Schloss Kottingbrunn: Dieter Wederitsch

Wir danken den Burschen von Integrate2gether für die großartige Zusammenarbeit!
https://www.facebook.com/Integrate2Gether/?fref=ts

Uraufführung:
23. Juni 2015
Unter dem Titel:
A Einedrahra kommt nach Liesing!
Adaptierung 2016:
Da Einedrahra in der Leopoldstadt!

Weiters im Team:
Bernadette KIZIK (Assistenz)
Wegsicherung: Georg Sedlak / Otmar Sitte