Gästebuch

 

Wir freuen uns über Ihre Kommentare und Reaktionen. Wenn Sie hier aufscheinen möchten, schicken Sie uns bitte ein Mail,

oder kommentieren Sie auf facebook.

 

 

Kommentare

Wiederaufnahme HETZ 2014

Wir hatten gestern einen gelungenen Theaterabend der besonderen Art und wollen uns herzlich bei ihnen bedanken!

Alles Liebe

Brigitte H.

Hetz 2013

Peter Katlein DANKE vor allem Euch allen für diese "Hetz"!!!! Angefangen von der Idee der Gaby Müller-Klomfar und Dir, Susita Fink. Du machtest daraus zusammen mit Claudia Hisberger einen Biedermeier-Krimi. Ausführliche Recherchen verdichtet ihr zu einem Sittenbild des Biedermeier auf der Weißgerberlände. Zwei grossartige sichtbare SchauspielerInnen - Susa Kratsch und Walther Kukla - und die sich hinter Puppen versteckende Koautorin Claudia Hisberger und der wie immer betörend musizierende Walther Soyka brachten biedermeierliches Leben in die Story. Bespielt wurden acht liebevoll ausgesuchte Plätze. Wobei das gesellschaftliche Klima im Biedermeier nur bei oberflächiger Betrachtung anders war als heute. Ja, und da waren noch die Moritaten des Biedermeier-erfahrenen Ernst Molden. Moldens Texte mehr als gut, wie immer halt. Alles zusammen ein eindrucksvoller Abend. Und unbedingt nach- oder vorlesen das gutgemachte und sehr informative Programmheft. Hingehen. Mitgehen in des Wortes doppelter Bedeutung!!!

Ende des Sommers

Hallo zusammen,

ein ziemlich interessantes Jahr mit vielen tollen Projekten geht zu Ende! Wow, danke für all die unvergessliche Inspiration :-)

Grüße

Martina

Lelala

Lob per Mail

Herzlichen Glückwunsch an das Team!
Tolle Idee - gute intelligente Unterhaltung in einem interessanten Umfeld mit viel Engagement gespielt.
Hoffe auf Fortsetzung.
Grüße
Hubmann Reinhard

Die Botschaft von Astoria

Liebes Theater-Fink-Team, 


Vielen Dank für dieses tolle Projekt. Wie auch schon im letzten Jahr, war es eine Freude euch zuzuschauen. 


Es ist erstaunlich, wie überzeugend ihr es schafft Jura Soyfer mit aktuellen Themen und Problematiken in Verbindung zu bringen und ihm so neuen Glanz zu verleihen. 


Es war ein schönes Erlebnis und trotz Kälte habe ich es sehr genossen. Ein großes Kompliment für die tollen Puppen und die Akteure dahinter. Die waren wirklich toll. 


Alles Liebe und weiter so! 


Julia 

Die Botschaft von Astoria

Eine wunderschöne Vorstellung (trotz Kälte) - sehr liebevolle Aufbereitung des Stückes mit genialen zeitpolitischen Ergänzungen, vor allem in Bezug auf die Roma-Thematik. Die Puppen sind ausdrucksstark und witzig. Auch die Musik, welche die Texte Soyfers treffend vertont und das Publikum von Station zu Station begleitet hat, war wunderbar. Eine sehr gelungene Aufführung!!

Die Botschaft von Astoria

Wir freuen uns über jeden Eintrag in unser Gästebuch!!


Die Theaterfinken

Zusatzvorstellung am 1.Schultag

Liebes Finkteam,
vielen Dank für die Zusatzvorstellung am 6.September, so durfte ich endlich, nachdem ich die letzten Stationen schon mehrmals miterlebte (heuer 3x, letztes Jahr die Vorstellungen vor der Kirche)gemeinsam mit Euch durch unser Viertel wandeln.
Wir freuen uns schon auf das nächste Programm!!!

Als SMS ans Kartentelefon:

danke an alle mitarbeiter und mitwirkenden für den gestrigen tollen abend! dieses stationentheater stellt alles in den schatten!

Wandertheater

Liebes Theaterteam!

Wir waren am 26. August bei dem Wandertheater - es war traumhaft.

Wetter wunderschön!

Die Schauspieler perfekt!

Nachdem wir von Linz angereist waren, haben wir es genossen, durch den Rundgang wieder einen Teil von Wien mit sehr schönen Häusern und Innenhöfen kennenzulernen.

Danke für den netten Abend.

Weiterhin viel Erfolg
Waltraud Raab

"Der Lechner-Edi schaut ins Paradies" 2010

durch zufall durfte ich am 25.08.10 die vorstellung dieses theaterstücks miterleben. ich wohne seit 2002 in erdberg am kardinal nagl platz und wusste bis zu dieser vorstellung nicht bescheid über die geschichte erdbergs.
besonders hervorzuheben die mischung zwischen stadtführung an origanalschauplätzen sowie die umsetzung eines genialem "Jura Soyfer" in die neuzeit und nicht zuletzt genial die schauspielerische leistung der darsteller welche auch das gefühl erzeugen in dem stück eingebunden zu sein.
z.b. auf die frage "wie stellen sie sich das paradies vor", konnte ich im moment nur antworten "eine zigarette".
antworten wie karibik, sonne, strand und meer lasse ich ich durchaus jedem selbst überlassen, doch ich befand mich in meinem wohnviertel, fühlte mich wohl bei der vorführung und der umgebung,das einzige was fehlte war eben die zigarette. also warum nicht das paradies? netterweise verstand eine besucherin meine anspielung und bot mir eine an.
noch zu erwähnen die austellung der bilder des alten erdbergs am ende der vorführung welche einem einen rückblick machen lässt.
doch wir wollen doch alle einen blick in die zukunft machen und hiermit möchte ich dem ende des stücks keinen vorgriff machen.
zusammenfassung:
herzlichen glückwunsch ans ensemble
tolle leistung
unbedingt ansehehen

anm.wen kümmert es ob Vorführung (gross) oder vorführung (klein).
ausgesprochen wird es gleich.

Lechner Edi, 19.8.'10

Vielen Dank für die gestrige Vorstellung, es war wirklich ein Erlebnis und man merkt, dass es der ganzen Truppe Spaß macht!

M. Weißgram

"Der Lechner Edi schaut ins Paradies"

Ich war am 1. Oktober 2009 mit meiner Schulklasse im Theaterstück "Der Lechner Edi schaut ins Paradies" und mir hat das Stück sehr gut gefallen, denn es war sehr witzig und interessant zugleich. Ich finde die Schauspieler haben das Thema gut rübergebracht und der Einsatz der Puppen ist auch gelungen.
Das Herumgehen durch die Stadt war für mich etwas ganz Besonderes, denn das habe ich zuvor nie erlebt , dass man während eines Theaterstücks durch ein Viertel geht. Am besten hat mir die Szene beim Donaukanal gefallen, denn man war gleich am Anfang gefesselt und wollte wissen wie es weiter geht.
Also ich würde diesen Abend jedem empfehlen, der gerne einmal etwas anderes erleben und ein originelles und interessantes Theaterstück sehen möchte.
Sophie

edi lechner und die theaterfink website

wir haben am 25.9.2009 an der theaterprozession teilgenommen,waren sehr beeindruckt und es hat uns sehr gut gefallen, auch ihre hpist informell und übersichtlich, eine freude sie durchzublättern.
gerlinde mayer-kral & paul kral

Vielen Dank für das Lob! S.F.

Vielen Dank für das Lob!
S.F.

Kaiser Karl der Große

Uns den Kaiser zu stessen war nicht so nett!
:-(

Die Website Theaterfink ...

... ist sehr schön gelungen und sehr übersichtlich!
Ich wünsche allen Beteiligten viel Erfolg!
MLG
Inge-Anna

wow - sehr gelungen die

wow - sehr gelungen die site!!!
weiter so und viel erfolg mit dem stück!!! lg sonja